Mittwoch, 26. November 2014

Auflösung und Abbruch der Kartause Maria-Hain vor 50 Jahren - (1/10)

Die Kartäuser aus Maria-Hain und der Kartäuserorden trugen sich schon länger mit dem Gedanken, Düsseldorf bzw. die Kartause Hain zu verlassen. Die Nähe zum Flughafen Düsseldorf und sein bevorstehender Ausbau hätte die Start- und Landebahn fast unmittelbar an das Kloster herangeführt und für noch größere Lärmbelästigungen mit sich gebracht.

Seit Oktober 1948 suchten die Mönche in Deutschland einen einsamen Platz für eine neue Kartause. An eine zweite Gründung dachte man schon bald nicht mehr. Es wurden viele Objekte in allen Himmelsrichtungen, in den Bergen und in den Ebenen, besichtigt.

Der Generalprior bot den Mönchen in Maria-Hain im Februar 1954 an, dass ihre Kartause in die französische Kartause Portes verlegt werden könnte. Da die französischen Behörden deutsche Mönche ablehnten, blieb das eine Kartäuserkloster Deutschland zum Glück erhalten.




Dienstag, 25. November 2014

Selige Beatrix (Beatrice de Ornacieux)

Heute feiert der Kartäuserorden das Fest der Kartäusernonne Beatrix (oder Beatrice). Sie wurde in dem Dorf Ornacieux an der Isère, in der Dauphiné geboren. Sie trat in die Kartause Parmenien ein und gründete 1300 das Kloster von Eymeux (Drôme), wo sie am 25. November 1303 (oder 1309) in bitterer Armut entschlief.

1869 wurde sie von Papst Pius IX. seliggesprochen.

Das Leben der seligen Beatrix wurde von einer anderen Kartäuserin, von Marguerite Oingt, festgehalten. In dieser Lebensbeschreibung wird besonders ihre glühende Liebe zu Jesus dem gekreuzigt Heiland hervorgehoben.

O Gott, du hast der seligen Jungfrau Beatrix gewährt,
in der Nachahmung des Leidens deines Sohnes
unseres Herrn, Jesus Christus,
ein Opfer der Liebe zu sein.
Laß uns ihm,
 durch ihre Führsprache und ihr Beispiel
 in seinem Leiden folgen. Amen.



Die selige Beatrix,
dargestellt mit dem Kreuz
und den Marterwerkzeugen.
Außerdem trägt sie die Stola,
eine besondere Auszeichnung,
die Kartäuserinnen
bei der Jungfrauenweihe erhalten.

+

Collecta – Tagesgebet
Deus, qui beátam Beatrícem vírginem in imitatióne Passiónis Dómini nostri Iesu Christi caritátis víctimam effecísti:
da nobis, ut eius intercessióne et exémplo, eiúsdem Fílii tui Passiónibus communicántes in terris / ad ætérnam glóriam perveníre mereamur in caelis: Per Dominum.

Samstag, 22. November 2014

Zeichnungen aus der Grande Chartreuse - 2/2



Gesang des Evangeliums am Ende der Nachtwachen

Kartäuserbrüder in der Küche

Kapelle des hl. Bruno
„Notre Dame de Casalibus“






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...