Montag, 14. September 2015

„Wie steht es jetzt mit mir?“

IL172-Z.17.1a

Lebe ich nicht leider in einer beständigen Unordnung?
Ist nicht mein Leben eine beständige Verkehrung der Ordnung?
Wollen wir sehen, was der Beweggrund bei meinen gewöhnlichen Handlungen ist?
Ist es nicht vor allem mein eigenes Ich?
Womit Beschäftigen sich vorrangig meine Gedanken?
Wonach streben vor allem meine Neigungen?
Was bildet die vorwiegende Triebkraft für meine Handlungen?
Nicht meine Person, meine Lust, meine Bequemlichkeit, mein Interesse, meine gute, meine üble Laune, mein Geschmack?
Ist es nicht immer meine Person?
Ist es nicht überall meine Person?

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150903)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...