Montag, 14. Dezember 2015

„Ich weiß“

IL208-Z.23.4b

Ich weiß, dass in dieser Welt die Gnade einem jeden gegeben wird  
nach dem Maß, wie Christus sie gegeben hat (Eph4,7);
ich weiß, dass im andern Leben die Glorie 
dem Maß der Gnade entsprechen wird, 
das ich auf Erden zur Frucht habe reifen lassen;
ich weiß, dass ich in der Ewigkeit die Entwicklung besitzen werde, 
die ich in der Zeit erworben habe;
ich weiß, dass ich in dem Maß zunehme, 
in dem ich mich von den Flecken des Bösen wasche.

Und das ist alles, was ich weiß.

Ich täusche mich, denn ich weiß noch mehr.
Ich weiß, dass hier ein jeder sein Maß 
und dass am Himmel der Auserwählten jeder Stern 
seine unterschiedliche Helligkeit hat (1 Kor 15,41);
ich weiß, dass die Arbeit des Wachstums und der Verherrlichung 
unwiderruflich mit dem Tode abschließt,
dass jeder in dem Maß der Verdienste ewig verbleibt, 
in dem er sich in der Stunde des Hinübergangs befunden hat (Sir 11,3).

Ich muss, solange es Tag ist, die Werke dessen tun, der mich gesandt hat; 
die Nacht kommt, in der niemand mehr wirken kann (Sir 11,3).

(Dom François de Sales Polien, IL, 20151214)




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...