Freitag, 23. März 2012

Glockenzeichen

Aus den Consuetudines - (Kap. XXIX)

2. Auf das zweite Glockenzeichen hin gehen wir eilends zur Kirche und bemühen uns, vor dem Ende des dritten Läutens dort zu sein. Hier knien wir in den Chorstallen nieder und beten, nachdem der Prior oder der von ihm Beauftragte (mit einem Klopfzeichen) angefangen hat, würdig und andächtig drei Vaterunser; bei den anderen Tagzeiten beten wir nur eines. Wir erheben uns und beginnen mit heiliger Ehrfurcht zu psalmodieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...