Freitag, 17. Dezember 2010

Kartäuserinnen, 1

Ebenso wie es Mönche gibt, die sich gänzlich dem kontemplativen Leben widmen, so gibt es auch kontemplative Nonnen. Ihre Berufung ist fast genauso alt wie die der Mönche. Bereits der heilige Hieronymus gründete in der Wüste eine Gemeinschaft für Frauen. Auch die Schwester des heiligen Antonius wurde im Jahre 270 Nonne. Die Kartäuserinnen stehen in der vordersten Reihe kontemplativer Nonnenorden. Wegen ihres verborgenen Lebens treten sie jedoch kaum in Erscheinung.
- nach Lockhart, Robin Bruce: Botschaft des Schweigens, Echter-V. 1987, S. 90

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...