Freitag, 6. Dezember 2013

Erbe der unendlichen Liebe

Nicht unser Eigenwert macht uns würdig, dass uns Gott Seinen Blick zuwendet.

Er sucht in uns einzig und allein das Bild Seines Sohnes, die Früchte des Leidens Christi und den Reichtum, den Er uns erworben hat, als Er für uns starb.

Von diesem Erbe der unendlichen Liebe wissen die meisten Menschen leider nichts; es scheint für sie verloren. Andere stehen ihm zwar nicht ganz gleichgültig gegenüber, aber sie ziehen nur geringen Nutzen daraus, weil ihr Geist nicht bis in die Tiefen der Wahrheit eindringt und ihr Leben nur wenig von ihm beeinflußt wird.

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...