Dienstag, 20. Oktober 2015

Der Glaube reinigt das Herz

IL192-Z.18.4b

Die erste und dringendste Notwendigkeit besteht also für mich darin, dass ich über meine Person, über die Geschöpfe, über den Gebrauch, den ich von ihnen machen muss, eine richtige Auffassung bekomme.
Solange ich diese nicht habe, wird es in mir keine rechte Ordnung geben.
Solange meine Anstrengungen nicht direkt darauf hinarbeiten, bleiben sie unfruchtbar.

Der Glaube reinigt das Herz (Apg 15,9).
Der Glaube ist Schauen der Wahrheit.
Die Wahrheit aber ist, in allem auf die Ehre Gottes schauen.
Und die Wahrheit ist das erste, oberste Element der Frömmigkeit.
Wenn ich darauf mit Klarheit und beständig und vor allem sehe, dann wird mein Herz bald gereinigt und mein Leben fromm sein.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20151020)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...