Mittwoch, 13. April 2011

Gott schauen, 48

2. Die Hingabe des Herzens, 3


(Louis Baudin, Méditationes cartusiennes, II,197):

Bieten wir ihm also unser Herz an, und zwar restlos und für immer 
und aus dem aufrichtigen Verlangen heraus, ihm Freude zu bereiten. 
Dann können wir sicher sein, dass wir uns entsprechend 
unseres Angebotes der Ausgießung der unendlichen Güte 
werden erfreuen können. Hat doch der Herr gesprochen: 
„Wenn jemand mich liebt, wird er mein Wort halten, 
und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden kommen 
und wir werden Wohnung bei ihm nehmen“ (Joh 14,23).

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...