Mittwoch, 27. April 2011

Gott schauen, 53

Herzensreinheit, 2
(Guigo I., Meditationen, Nr. 181):

So wie die Silbe im Lied, 
so hat jedwedes Ding im Weltenlauf 
seinen Platz und seine Dauer. 
Wenn du dich daher an niedere Dinge gehängt hast, 
wirst du daran zu leiden haben, 
wenn eines nach dem anderen vergeht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...