Dienstag, 13. März 2012

Gebet über die Kukulle

Aus den Consuetudines - (Kap. XXIV)

1. "Herr Jesus Christus, Du hast Dich gewürdigt, das Gewand unserer Sterblichkeit anzuziehen. Wir flehen die grenzenlosen Reichtümer Deiner Güter an, Du mögest dieses Ordenskleid, das die heiligen Väter auf die Welt verzichtend als Zeichen der Unschuld und Demut zu tragen bestimmt haben, so segnen, dass dieser Dein Diener, der es tragen wird, Dich anzuziehen verdient, der Du lebst und herrschest mit dem Vater..."

Nachdem man dem Novizen den Mantel ausgezogen hat, * zieht der Prior ihm die Kukulle an. Der Novize nähert sich der rechten Seite des Altars und liest mit klarer und deutlicher Stimme seine Profess vor, während alle zuhören. Dann küsst er den Altar und legt das Dokument auf ihm nieder. Sodann verneigt er sich vor den Füßen des Priesters und erhält mit folgendem Gebet den Segen: [...]



* Der Novize trägt über dem Ordenskleid einen schwarzen Mantel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...