Samstag, 22. März 2014

Herzensfreude

Dem treuen Freund, der Seine Leiden bis zum Tod am Kreuze geteilt hat, enthüllt Jesus Sein tiefstes Geheimnis; er darf mit Ihm und in Ihm am Herzen des Vaters ruhen. Hingerissen von Kindesliebe schaut nun die Seele den Quell des göttlichen Lebens. Und der Vater blickt mit unendlichem Wohlgefallen auf das an Kindes Statt angenommene Geschöpf, in dem Er die Züge Seines eingeborenen Sohnes erkennt. Der Heilige Geist aber verleiht der Liebe Wachstum und Vollendung; lautere Freude senkt Er ins Herz.

Die Seele kann „die Himmelsgabe genießen, das herrliche Gotteswort und die Kräfte der künftigen Welt verkosten“ (vgl. Hbr 6,4).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...