Dienstag, 4. März 2014

Seine Vertrauten werden

Er machte sie zu Seinen Vertrauten, und sie lauschten Seinen Worten. Sie gehorchten Seinen Geboten und „blieben in Seiner Liebe“ (vgl. Joh 15, 10). S

ie vollbrachten Seine Werke. Sein Blut reinigte sie, Sein Fleisch war ihre Nahrung, Sein Geist heiligte sie. Er enthüllte ihnen Seine Geheimnisse. Er eroberte ihr Herz, dieses Herz, das sie Ihm als Antwort auf die lautere Großmut Seiner Liebe ohne Vorbehalt schenken sollten. Er brauchte ihnen nur die Augen für die unendliche Weite des Reiches der Gnade zu öffnen, da wurde ihnen bewußt, daß sie alles empfangen hatten.
„Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben“ (Mt 10, 8).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...