Samstag, 19. Juli 2014

Bruno der Kartäuser - Brief an Radolf, Propst in Reims (9/15)

-XIII- Du erinnerst Dich doch? Wir, nämlich ich, Du und Fulcujus Monoculus waren damals zusammen im Garten hinter Adams Haus, wo ich gerade als Gast weilte. Wir sprachen, glaube ich, eine Zeitlang über die trügerische Lust um die vergänglichen Güter dieser Welt sowie über die Freuden der ewigen Herrlichkeit. In glühender Liebe zu Gott versprachen und gelobten wir, ja trafen wir bereits Vorbereitungen, möglichst bald diese vergängliche Welt aufzugeben, „das ewige Leben zu ergreifen" (1 Tim 6,12) und das Mönchsgewand anzulegen. Wir hätten diesen Plan auch ganz bald durchgeführt, wenn Fulcujus damals nicht nach Rom hätte abreisen müssen. Wir verschoben ihn bis zu seiner Rückkehr. Da diese sich in die Länge zog und auch noch andere Umstände eintrafen, erkaltete der Eifer, verglühte das Feuer.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...