Freitag, 4. Juli 2014

Die Einsiedler-Hütte

Wie kann man sich die Einsiedeleien vorstellen?
Ein einziger Raum. Einfach zusammengezimmerte Balken aus dem umgebenden Wald. Eine Liegestatt die kein Bett ist. Ein Baumstumpf als Hocker und ein einfacher Tisch, der ebenfalls aus dem Stamm gehauen wurde. Darauf ein Napf mit einem Löffel, ein Stück Brot, eine Kerze, vielleicht ein Buch. Ein paar Kleidungsstücke und einige Felle zum wärmen, sonst nichts. Einfachheit. Armut.
An einer Wand hängt ein Kreuz ohne Korpus.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...