Donnerstag, 10. Dezember 2015

Was wird für mich das Fegfeuer sein?

IL208-Z.23.2

O mein Gott! Was wird also das Fegfeuer sein? Was müssen seine Flammen in mir alles verzehren? Nicht bloß die Sünden, nicht bloß die Unvollkommenheiten, sondern alles, was menschlich ist, alles Geschöpfliche?

Müssen sie die volle Umgestaltung meines Wesens bewirken? Wenn diese Wirksamkeit in dieser Welt bei den Heiligen so lange, so schmerzvoll ist; wenn soviel Kreuz und soviel Trübsal erforderlich ist, um sie zu vollenden; wenn mich ihre Entäußerung vom allem zum Zittern bringt, mein Gott, was wird für mich das Fegfeuer sein!

Mir wird jetzt sowohl die kleine Zahl der Seelen klar, die direkt in den Himmel eingehen, als auch die Lehre der Kirche vom Fegfeuer und warum sie so sehr darauf dringt, dass für die Toten gebetet wird. „Wenn ich Zeit bekomme, an der Schwelle der Ewigkeit," spricht der Herr, „richte ich mit Gerechtigkeit." (Ps (74) 75,3). Sieh hier das Gericht der Gerechtigkeit.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20151210)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...