Freitag, 10. Juni 2011

Gott schauen, 82

(Landspergius, Pharetra divini amoris, Praefatio, Opera omnia, 5,1-3):
(1)
Die Heiligen geben zwar verschiedene Wege an, 
um zur Vollkommenheit zu gelangen. 
Doch der leichteste und kürzeste Weg besteht darin, 
ständig uns mit glühenden Anmutungen zu Gott zu erheben 
und sich nach der Vereinigung mit ihm zu sehnen. 
Diesen Weg geht man nicht durch viele Bücher, 
sondern mehr mit dem liebenden Herzen 
als mit dem Verstand.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...