Montag, 9. April 2012

Ostermontag

Aus den Consuetudines - (Kap. IV, Liturgie)

31. Wir feiern diese vier ganzen Tage auf feierliche Weise: Am Montag, Dienstag und Mittwoch werden zur Laudes zwei Leuchter angezündet und es wird inzensiert. Am Mittwoch ziehen sich die Laienbrüder zurück. * Am Donnerstag, Freitag und Samstag singen wir in der Kirche die Sext und speisen im Refektorium. An den vier ersten Tagen der Oster- und Pfingstwoche wird kein (anderes) Fest gefeiert. Wenn an den drei anderen Tagen ein Fest mit drei Lesungen fällt, machen wir nur eine Erwähnung (Commemoration); wenn es ein Fest mit zwölf Lesungen ist, wird es ganz gefeiert. Die Oster-Responsorien singen wir vierzig Tage lang.

* Die Laienbrüder kehrten am Mittwoch ins untere Haus zurück und nahmen am folgenden Tag ihre Arbeit wieder auf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...