Mittwoch, 24. Juli 2013

ER ruft eindringlich

Er ließ Sich schmähen, geißeln, mit Dornen krönen und kreuzigen, um durch unsägliche körperliche und seelische Leiden Sühne zu leisten für unsere Sünde. Sein Leben ist vorzeitig erloschen wie das eines Verbrechers, damit wir im Himmel ewig leben können. Er gibt uns zahllose Beweise Seiner Freundschaft und Seiner Liebe, damit wir darin unsere Glückseligkeit finden. Er zeigt uns Sein geöffnetes Herz, um unsere Zweifel zu besiegen. Mit erschütternder Eindringlichkeit ruft uns Seine göttliche Liebe, an der wir so oft kalt und stumm vorübergehen, zu:

„Mein Kind, gib Mir dein Herz!“ (Spr 23, 26).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...