Mittwoch, 10. Juli 2013

Zu den Quellen

Setzen wir doch dem Wirken des Wortes Gottes keine Hindernisse entgegen.

Lassen wir es bis in die Tiefe unserer Seele dringen.

Es wird auch in uns göttliche Wunder vollbringen.
„Siehe, Gott ist mein Heil. Mit Jubel werdet ihr Wasser schöpfen aus den Quellen des Heiles“ (Is 12, 2-3).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...