Donnerstag, 18. Juli 2013

Selbstvergötterung

Zwischen der göttlichen Natur und der unsrigen besteht ein unermesslicher Abstand. Der Menschengeist hat keine Möglichkeit, ihn zu überwinden. Er kann sich aus sich nicht zum Himmel erheben, obwohl er den Drang dazu in sich hat.

Schon im Paradies will ihn Satan zur Selbstvergötterung verleiten:
Ihr werdet sein wie Gott“ (Gen 3, 5).
Das führte zu dem schrecklichen Fall, an dessen Folgen wir heute noch schwer tragen.

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...