Montag, 1. Juli 2013

Polemik gegen den Zeitgeist der fünfziger Jahre

>>> Nigg hatte an der Pforte von La Valsainte auch jenen süßen vierzigprozentigen Kräuterlikör »Chartreuse« gesehen, durch dessen Verkauf sich die Gemeinschaft einen kleinen Verdienst erwirbt. Dieses in Frankreich hergestellte Produkt verleitet Nigg zu einem Seitenhieb, [...]:

»Kennt doch der Durchschnittsmensch von diesem Orden in der Regel nur den Namen dieses süßen Likörs. Damit wissen jedoch jene Genießer, die in den Bars auf jenen lächerlich hohen Stühlen sitzen, um mit lässiger Gebärde die Leerheit ihres Lebens zu vergähnen, von dem Orden nur gerade das, was mit seinem Geist nicht das geringste zu tun hat.« <<<

(Hervorhebungen von mir)

(vgl. Uwe Wolff, "Das Geheimnis ist mein", Walter Nigg - eine Biographie, TVZ Theologischer Verlag Zürich)






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...