Dienstag, 13. August 2013

Nicht sündigen

Wenn wir auf die Worte Jesu hören, können wir nicht sündigen. Denn wer im Licht lebt, kann sich nicht verirren; Gott ist ja sein Führer. Dann betrachten wir die Vollkommenheit nicht als unser Eigentum wie ein erworbenes Gut. Wir wissen vielmehr um unsere Fehler und um unsere übergroße Schwachheit. Weniger als je können wir das übersehen, denn wir fliehen die Lüge, die uns früher darüber hinwegtäuschte.

„Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Bekennen wir aber unsere Sünden, so ist Er treu und gerecht. Er vergibt uns die Sünden und macht uns rein von allem Unrecht“ (1 Joh 8-9).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...