Donnerstag, 15. August 2013

Wahrheit – Liebe

Wenn wir in der Wahrheit leben, dann fliehen wir die Sünde und erkennen die Gewalt der Liebe, verstehen das Gebot der Nächstenliebe. Wer glaubt, auf Kosten des Nächsten zur Gottesnähe gelangen zu können, erliegt einer schweren Täuschung. Die Seele, die in der Sammlung lebt, vernimmt fort und fort das Wort des Herrn: 
 
„Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Ein wichtigeres Gebot als dieses gibt es nicht“ (Mk 12, 31).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...