Dienstag, 6. August 2013

In IHM bleiben

„Bleibet in Mir und Ich bleibe in euch“ (Joh 15, 4). 
 
Diese Aufforderung Christi schließt alle Seine Gebote und alle Seine Verheißungen ein; sie bietet uns den Himmel auf Erden an. Der Gottessohn verlangt sehnsüchtig danach, Sich mit uns zu vereinigen, darum ist Er Mensch geworden, darum hat Er gelitten und Sein kostbares Blut vergossen; darum starb Er, verlassen vom Vater: Er wollte uns unserer Finsternis entreißen und uns zur Herrlichkeit der Wahrheit führen. Darum hat Er Sein Leben lang gebetet, und darum legt Er jetzt für uns beim Vater Fürsprache ein. Darum gibt Er uns Sein Blut zum Trank und Sein Fleisch zur Speise.

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...