Montag, 26. August 2013

Wir Optimisten

Trotz der vielfachen Bande, die uns an die Erde fesseln, und trotz der Schwere eines Falles, dessen Folgen wir täglich spüren, müssen wir Optimisten sein, weil wir um die Gnade Christi wissen, der uns Seine Verdienste in verschwenderischer Fülle mitgeteilt hat, der unser Bruder sein will, das Leben unseres Lebens. Der Erstgeborene der Schöpfung ist das Licht der Welt. Ihn hat der Vater zu uns gesandt, um uns mit der Fülle Seiner Gnade zu überschütten.
Sagt Er doch selbst:
„Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben“ (Joh 10, 10).
„Ich bin das Leben“ (Joh 14, 6).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...