Montag, 19. Mai 2014

35.Tagung zur Geschichte und Kultur der Kartäuser

Am 20./21. Oktober 1979 wurde im Bereich der ehemaligen Kölner Kartause und mit Unterstützung der Melanchthon-Akademie eine internationale Veranstaltungsreihe zur Geschichte und Kultur der Kartäuser gestartet, die sich als überaus erfolgreich erwiesen hat und bis heute an wechselnden Orten stattfindet. Bei der letzten Jahrestagung in der Kartause Aggsbach/Nd.-Österr. wurde der Wunsch geäußert, noch einmal in Köln zusammenzukommen. Dies wird sein vom 23. bis 25. Mai 2014, abermals in den Räumen der Melanchthon-Aklademie und damit auf dem Gelände der ehemaligen Kartause. Dann sind es genau 930 Jahre her seit Gründung der Großen Kartause (Grande Chartreuse) durch Bruno von Köln und 35 Jahre seit Start der Kartäuser-Tagungen.

Da die Thematik „Kloster“ zur Zeit überaus öffentlichkeitswirksam ist und Klosterleben als Alternative gerade auch im evangelischen Raum wieder entdeckt und überzeugend neu belebt worden ist, bietet es sich an, dessen historischen Hintergrund auszuloten und das Wertvolle daraus für die Zukunft zu sichern.

Im geschichtlichen Rückblick entsteht gerade für die Rheinlande ein imponierendes Panorama durch die ehemaligen Kartausen in Basel, Strasburg, Mainz, Koblenz, Trier, Köln, Düsseldorf (1869-1964), Jülich, Wesel, Xanten Arnhem und Amsterdam.

Aus dem Programm: - Carthusian-Cistercian connections, Dr. Tom Gaens - Die Botschaft der Kartäuser und ihre Verwirklichung im Vergleich zu anderen kontemplativen Orden, Dr. Harald Goder, Jülich - Die Klausur der Kartäuser. Typologie und Grundrissorganisation der großen Kreuzgänge im Spannungsverhältnis zwischen Ordensidealen und örtlicher Lage, Mag. Dr. Elke Nagel, München - Kartäuser an der Universität im 15. und 16 Jahrhunder, Prof. Dr. Meta Niederkorn, Wien - Heinrich Egher von Kalkar und seine Beziehungen zur Mainzer Kartause, Dr. Michael Oberweis, Mainz - Carthusians: Spiritual Concern and High Culture in the Low Countrie, Dr. Krijn Pansters, Utrecht - Die ehemalige Kartause Hain in Düsseldorf – perfektes Beispiel für „Ordensleben unter dem Diktat der Restauration“ (Karl Suso Frank), Dr. Hermann Josef Roth, Bonn.

Köln: ehemalige Kartause, 23. bis 25. Mai 2014

Inhaltliche Auskunft:
CistCRedaktion@aol.com oder Tel. 0049-228-3696-879

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...