Donnerstag, 9. April 2015

Die Kartause von Arnheim, NL

Kürzlich fand ich diesen Film, eine digitale Rekonstruktion der Kartause Monnikhuizen (1340-1585) bei Arnheim in den Niederlanden, wie sie ausgesehen haben könnte: Das Video ist interessant, aber mit auch mit vielen Spekulationen gespickt.


Kartuizerklooser Monnikenhuizen, Arnhem, NL - REKONSTRUKTION, screenshot

Für drei Jahre lebte Geert Grote (1340-1384) in dieser Kartause. Er war erst Domprediger in Utrecht als er sich entschloss in ein Kartäuserkloster einzutreten. Jan van Ruysbroek überzeugte ihn, als Bußprediger zu wirken, was er für einige Jahre tat. Ab 1381 scharte er einen Kreis von Gleichgesinnten um sich, mit denen er ein gemeinsames Leben ohne Gelübde führte. - Gert Groote wurde damit Begründer der „devotio moderna", einer der deutschen Mystik verwandten religiösen Erneuerungsbewegung des 14./15. Jahrhunderts, die eine persönliche, innere Frömmigkeit in der Nachfolge Christi erstrebte. Ihre Träger wurden „Brüder vom gemeinsamen Leben" genannt. Geert Grote starb an der Pest.

In der Kartause Monnikenhuizen lebte auch von 1367-1372 Heinrich (Egher) von Kalkar (1328-1408), als er hier als Prior wirkte.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...