Dienstag, 28. April 2015

Vater unser 8/10

IL085-Z.7.6

Die fünfte Bitte:
Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern!
Ich kenne das Ziel, den Weg, die Mittel; was bleibt mir noch zu erbitten übrig? Die Entfernung der Hindernisse. Nun, es gibt drei Hindernisse, die jeweils einem der drei Dinge, dem Ziele, dem Wege, den Mitteln entgegengesetzt sind. Das erste, wesentliche, radikale Hindernis ist die Sünde. Die Sünde ist das Hindernis, das von Gott abkehrt. Ich bitte daher vor allem um deren Beseitigung. Das ist der Gegenstand der fünften Bitte.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150428)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...