Mittwoch, 27. Mai 2015

Höchste Freiheit

IL103-Z.9.5c

Es gilt, jedes Ding nur zu benützen, soweit es mir zur Verherrlichung Gottes nützlich ist oder sein kann, ohne dass meine Neigungen mich das rechte Maß überschreiten lassen, oder meine Abneigung mich hindert, das rechte Maß einzuhalten Die Freiheit leitet mich an, das, was nützlich ist, bis zu dem Grad, als es nützlich ist, anzuwenden und das, was schädlich ist, soweit es schädlich ist, fernzuhalten, ohne dass die Handlung in ihrem Wesen beeinflusst wird durch irgend eine Voreingenommenheit oder Abneigung meiner Natur. Das bedeutet, die volle Freiheit für meine Handlung zu haben.

Diese königliche, höchste Freiheit ist die wahre Handlung der Frömmigkeit; das ist ihre dritte Eigenschaft.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150525)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...