Donnerstag, 23. Oktober 2014

Charakterskizzen des heiligen Bruno (13/15)

Dynamisches Wachstum

All diese Charaktereigenschaften waren gewiß nicht auf einmal da. Es mußte ein dynamisches Wachstum gegeben haben, durchwebt von Reinigungen, Anrufen des Geistes und Auslieferung der Seele, von denen wir allein den Widerschein wahrnehmen.

In einer ersten Etappe, es sind zwanzig Jahre Lehramt, erwarb er sein tiefes biblisches Wissen. Der Fall des Manasse übte und belebte seinen kirchlichen Sinn. Die Verfolgung läuterte die Liebe. Ein plötzlicher Einbruch des Geistes rief ihn zur Wüste und seine großmütige Antwort beendete diese Phase.

(Vgl. Gerardo Posada, Der heilige Bruno, Kapitel: Güte - Weisheit – Einfachheit, 157ff)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...