Sonntag, 19. Oktober 2014

Der Aufstieg zur Grande Chartreuse (1/2)

Die Correrie der Grande Chartreuse, 
das ehemalige Brüderhaus, 
oder das "Untere Haus", heute 
das Museum der Großen Kartause.

+

Das Hauptgebäude (rechts) wurde im Jahre 1957 als Museum eingerichtet. Im vergangen Jahr wurde es einer gründlichen Renovierung unterzogen und in diesem Jubiläumsjahr des heiligen Bruno wieder neu eröffnet. Es werden nicht nur Gemälde und Skulpturen gezeigt, auch eine Kartäuserzelle kann begutachtet werden und viele weiter Informationen sind den Besuchern zugänglich. Im linken, vorderen Gebäude ist ein Museumsladen oder Klosterladen untergebracht.

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.




Blick in den Garten der Correrie, 
mit Kapelle.


Ein breiter Weg führt vorbei 
an einem großen Kreuz ohne Corpus 
weiter hinauf zum Kloster.




Hier beginnt der Bereich der Stille, 
die Besucher sollen schweigen, 
damit die Mönche nicht gestört 
und belästigt werden.



Für die Fotos bedanke ich mich bei Familie Capper,
von der ich die Erlaubnis zur Veröffentlichung erhielt!
http://www.capper-online.de



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...