Montag, 27. Oktober 2014

Regiment der Gnade - Novene zur Wahl des Reverendus Pater (4/9)

Pater noster. - Confiteor.
+
Allmächtig, ewiger Gott,
Du bereitest denjenigen eine Wohnstätte im Himmel,
die Dich lieben und den Versprechungen der Welt entsagen.
Unseren heiligen Vater Bruno hast Du
in die Einsamkeit gesandt, um Dir zu dienen.
Seinem Beispiel folgend sind unzählige Frauen und Männer
in die Kartausen eingetreten, um ganz verborgen vor der Welt
Jesus von Nazareth zu folgen.
Wir bitten Dich demütig:
lass durch die Fürsprache des heiligen Ordensvaters Bruno,
die Mitglieder im Kartäuser-Orden
ihre Gelübde erfüllen,
damit sie in ihrer Berufung, die Du ihnen ins Herz gesenkt hast,
voranschreiten, sich nicht verwirren lassen,
und ihr Ziel sicher erreichen, denn
„Was kein Auge gesehen und kein Ohr gehört,
das hast Du denen bereitet,
die Dich lieben“.
O liebender Vater, heiliger Bruno,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes!
Amen.
+
Wer immer besser werden will, darf nie träge, muss immer sehr fleißig sein. Wenn nun aber der, welcher einen starken Vorsatz gefasst hat, doch wieder im Guten schwach wird, was muss dann aus dem werden, der sich selten oder nur so halb und halb, noch schwankend zwischen Wollen und Nichtwollen, etwas Gutes vornimmt?
Es geschieht aus mancherlei Weise, dass wir unserem Vorsatz untreu werden. Nur selten können wir eine geringe Übung im Guten unterlassen, ohne uns selbst zu Schaden.
Die Gerechten wollen in ihren Vorsätzen lieber unter dem Regiment der Gnade als unter dem Einfluss ihrer eigenen Weisheit stehen. 
(Thomas v. Kempen)
+
O Gott, auf die Fürsprache des heiligen Bruno,
der wie seine Söhne und Töchter,
die Stille der Wüste,
dem Tumult der Welt vorgezogen hat,
bitten wir Dich:
lass die Wähler des neuen Reverendus Pater
ganz von sich und ihren persönlichen Interessen absehen,
damit sie denjenigen wählen, den Du in weiser Voraussicht
für dieses Amt bestimmt hast.
Allerseligsten Jungfrau Maria,
Schirmherrin des Kartäuserordens:
erfülle durch die ehrliche Hingabe der Kartäuser,
deiner Söhne und Töchter,
ihre Treue mit allen Gnaden,
damit sie dereinst schauen
den unerschöpflichen Quell allen Lebens,
Deinen Sohn Jesus Christus.
Amen.
+
Pater noster. - Ave Maria.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...