Freitag, 3. Juli 2015

Die unruhige Ungeduld

IL133-Z.12.5a

Diese Gedanken, die unten notwendigerweise weiter entwickelt werden, müssen hier in Erinnerung gebracht werden, um mich vor der unruhigen Ungeduld, die sich im Menschen regt, in acht zu nehmen.

Tatsächlich reißt heutzutage eine fieberhaft erregte Manie die gutwilligen Seelen fort. Sie birgt in sich die Gefahr, mich gleich in eine Bewegung voll Voreingenommenheit oder Ungeduld hinzureißen und hineinzustürzen, die mich entweder fürchten ließe, es sei unmöglich, mich in den Stand, dessen Schönheit mich anzieht, zu erheben, oder die mir ihn als äußerst schnell und leicht erreichbar erscheinen lassen würde. Und ich würde mich beängstigenden, mich eitlen Befürchtungen überlassen, oder ich würde mich unüberlegt und fruchtlos ablaufen und abmühen.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150703)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...