Mittwoch, 4. Mai 2011

Kartäuser und PC

In dem Tread "Die Kartäuser" bei "Kreuzgang.org" sind Fragen aufgetaucht zur Benutzung von Computern durch die Mönche. Dazu folgendes:

Natürlich surven und chatten die Kartäusermönche nicht
durch das Internet und das www.
Aber sie nutzen die Errungenschaften der moderen Kommunikation wie die moderne Technik.In der deutschen Kartause Marienau wurde zum Beispiel die gesamte Philokalie aus dem Griechischen erstmals seit Jahrzehnten wieder ins Deutsche übersetzt (http://www.philokalie.de/). Die Arbeit, an der ein Mönch sieben Jahre verbrachte, währe ohne einen PC undenkbar gewesen. Ebenso wurde dort ein Büchlein übersetzt, aus dem ich häufig zitiere, das in einer italienischen Kartause wissenschaftlich bearbeitet und redigiert wurde. Diese und ähnliche Arbeiten erfordern immer aktuelle Methoden. Solche Beispiele könnte ich weiter aufzählen.

Dass Kartäuser-Mönche sich im Netz tummeln, stimmt nicht. Selbst die Emails werden eher spärlich von den Mönchen bearbeitet, wie übrigens auch sonstige Post. Die Internetauftritte entstammen treuen Freunden der Kartäuser.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...