Dienstag, 13. Dezember 2011

Das Gebet der Einfachheit, 10

Auf diese oder ähnliche Weise wird mein Inneres auf Gott, auf Jesus hin ausgerichtet. Jetzt soll ich - wie ein kleines Kind auf seine Mutter schaut -, ruhig und mit einem liebevollen, wenn auch dunklen Blick auf Gott schauen. Natürlich kann man Gott nicht sehen; aber ich weiß ihn gegenwärtig. Manchmal hilft es, von Zeit zu Zeit zu sprechen: Mein Gott (oder: Jesus) ich liebe dich! Zuweilen wird mein liebendes Schauen auf Gott stärker, dass es mich fast überwältigt.

P. Bruno Burgener, P. Hubert Blüm, Kartäuser

Cist-Chron 137, 1977-3

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...