Samstag, 31. Dezember 2011

Auch in Deutschland

Monastische Familie von Bethlehem, 4

Die Kleinen Schwestern unterhalten derzeit weltweit dreißig Klöster, zwei weitere in Mexiko und Jordanien sind in Gründung. In Deutschland scheiterte eine Ansiedlung in der Lüneburger Heide; einen Platz fand der Orden schließlich mit dem Kloster Marienheide in der Diözese Fulda. Die Schwestern wollen keine Öffentlichkeit, auch die Priorin auf der Kinderalm macht keine Ausnahme. Dass das Haus gefüllt ist, die vierzig Zellen besetzt sind, ist aber ebenso wenig ein Geheimnis wie der steinige Weg zur Ewigen Profess. Zehn Jahre werden die Schwestern geprüft und prüfen sich selbst. Jeder Tag beginnt mit dem ersten Gebet um halb vier in der Frühe, Nachtruhe ist um 19 Uhr. Am Sonntag stehen gemeinsames Essen, Gespräch und Spaziergang an, zweimal im Jahr eine ganztägige Wanderung.

Der ganze Arikel: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/im-kartaeuserkloster-hier-ist-raum-fuer-die-grosse-stille-geschaffen-11577791.html

Nach der Kirchweihe des Klosters in Wollstein, Bistum Fulda

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...