Montag, 19. Dezember 2011

Das Gebet der Einfachheit, 16

Wenn die Kartäuser auch keine eigentliche Abhandlung über das oben beschriebene innere Gebet verfasst haben, so kann man doch aus ihren Schriften ersehen, dass diese Gebetsweise eine logische Folge ihres Lebens ist. Dass Schweigen und Einsamkeit eine notwendige Bedingung dafür sind, um auf diesem Wege und durch diese Gebetsweise zur Vereinigung mit Gott zu gelangen.

P. Bruno Burgener, P. Hubert Blüm, Kartäuser

Cist-Chron 137, 1977-3

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...