Donnerstag, 12. Juni 2014

500 Jahre Heiligsprechung Bruno von Köln (3/4)

Vor 500 Jahren, am 19. Juli 1514, hat Papst Leo X. den heiligen Bruno von Köln, den Gründer des Kartäuser-Ordens, Heilig gesprochen. Aus diesem Anlass finden rund um die Große Kartause verschiedene Gedenkveranstaltungen wissenschaftlicher, kultureller und religiöser Art statt. Auf einige möchte ich hinweisen.



In der Correrie, dem Museum  der Grande Chartreuse, das unterhalb des Klosters liegt, gibt es die Ausstellung „Auf den Spuren des hl. Bruno“.

Eine Vortragsreihe zieht sich durch den ganzen Sommer.

Am Sonntag, den 22. Juni 2014 um 15 Uhr:
Pierrette Paravy: „1514 - Die Heiligsprechung des heiligen Bruno“
Pierrette Paravy ist emeritierter Professorin für Geschichte des Mittelalters an der Universität Grenoble und Autorin zahlreicher Bücher zum Kartäuserorden.

+

Am Sonntag, den 20. Juli um 15 Uhr:
Jean-Marc Potdevin ; Zeugnis „Auf dem Weg zu Christus".
Jean-Marc Potdevin ist verheiratet und Vater von 4 Kindern; Schriftsteller.

+

Am Sonntag, den 3. August 2014 um 15 Uhr:
Wilhelm von Alançon; „Der hl. Bruno - hat er denjenigen, die in der Welt leben, noch etwas zu sagen?“
Wilhelm von Alançon ist verheiratet und Vater von 4 Kindern; Schriftsteller, u.a. zu Bruno und den Kartäusern

+

Am Sonntag, den 17. August  2014 um 15 Uhr:
Père  Jean de la Croix Robert, OSB; „Die Einsamkeit - unsere Wahrheit“.
Père  Jean de la Croix ist ehemaliger Abt der Abtei der Benediktiner von Landévennec.

+

Am Sonntag, den 31. August  2014 um 15 Uhr:
Sœur Marie Ange-Prudhomme, OSB; „St. Bruno und die Wüstenväter: Das Lied der Quellen“. Schwester Marie-Ange ist  Autorin eines Buches über der hl. Irenäus. Sie schrieb „Lire le Notre Père avec les Pères"

+

Am Sonntag, den 14. September 2014 um 15 Uhr:
Isabelle Carlier; „Die Wüste in der Bibel“.
Isabelle Carlier ist Bibelwissenschaftler am „Centre Théologique de Meylan“.

+

Am Sonntag, den  21. September 2014 um 15 Uhr:
Sœur Marie Ange-Prudhomme, OSB;  „Einsam und vereint – der Mönch, ein Mann der Gemeinschaft“

+++

Am Sonntag, den  5. Oktober 2014, am Vorabend des Festes der heiligen Bruno

- wird um 10 Uhr eine Hl. Messe zu Ehren des heiligen Bruno in der Kirche von „St. Pierre de Chartreuse“ zelebriert.

- Um 15 Uhr referiert im Museum der Grande Chartreuse
Nathalie Nabert; „Die heiligen Bruno und Hugo von Grenoble - und die ausschließliche Liebe zu Gott".
Nathalie Nabert ist Ehrendekan der Fakultät für Literatur am „l’Institut Catholique“ und Gründerin des CRES (Zentrum für Forschung und Studien zur Spiritualität der Kartäuser) sowie Autorin zahlreicher Bücher über die Kartäuser, darunter „Die Kartäuser-Nonnen" und „Hundert-Kartäuser-Gebete" (in französischer Sprache).


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...