Dienstag, 17. Juni 2014

Darstellung des hl. Bruno in der Kunst

Auf dem Felde der schönen Künste regte die Verherrlichung Brunos Maler und Bildhauer in der Hochrenaissance an. Es war die Zeit vieler Gründungen in Italien und Spanien, dazu angetan, echte Meisterwerke zu schaffen.

Heutzutage sind es Restaurierungsmaßnahmen und Tourismus, die erneut das Interesse für die Kunst um den hl. Bruno wecken.

Von bibliographischen Zyklen abgesehen, sind die meisten Motive seiner Darstellung: der Heilige im Gebet, in der Ekstase, mit einem Kruzifix oder einem Totenschädel oder von der Gründergruppe umgeben. 

Neben Eustache Le Sueur (1616-1655) gehört Francisco de Zurbarán (1598-1664) zu den bekanntesten Künstlern jener Epoche, die sich in dieser besonderen Weise Bruno widmeten.
 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...