Montag, 30. Juni 2014

Glückselige Einsamkeit?

Die Mönche errichten einfachste hölzerne Unterkünfte, bevor sich schon nach wenigen Wochen Schnee und Kälte über sie legen. Meterhohe Schneefälle und noch höhere Verwehungen versperren die Zugänge. Die Einsamkeit ist keine Idylle, sie ist Realität, sie ist die Wüste. Lawinen gefährden die kleine Anlage, die Versorgung ist gefährdet, teilweise unmöglich. Strenges Fasten ist keine Frage der Disziplin mehr. War die Entscheidung hier oben in der Chartreuse Gott zu dienen Dummheit oder eine ganz besondere Gnade?


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...