Dienstag, 16. Juni 2015

Gottes Absicht und sein Wille

IL118-Z.11.12a

Ich habe Gottes Absicht und Willen begriffen, wenn er und seine Ehre immer der erste Gegenstand meiner Gedanken, meiner Neigungen und meiner Handlungen sind und ich wie meine Befriedigung überall nur an zweiter Stelle kommen. 

Sehe ich in den Geschöpfen Mittel, die mich eher befriedigen als Gott verherrlichen, wenn ich sie, indem sie mir Befriedigung bringen, mehr liebe als deshalb, weil sie ihn verherrlichen, wenn ich sie mehr zu meiner als zu seiner Freude verwende, dann verkehre ich den Plan Gottes, stürze ich die Ordnung um, die ich als Geschöpf einhalten muss, und darin liegt das Böse.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150616)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...