Sonntag, 13. März 2011

Gott schauen, 34

Die Faszination Gottes, 3

(François Pollien, Das innere Leben vereinfacht, 5):
„Der Gerechte freut sich am Herrn“ (Ps 63,11a).
„Freut euch im Herrn und jauchzt ihr Gerechten!“ (Ps 31,11a).
„Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! 
Noch einmal sage ich euch: freut euch!“ (Phil 4,4).
Die Schrift ist übervoll von Stellen, die diesen Gedanken wiederholen. 
Wo finden wir diese allein wahre Freude? Woher kommt sie?
„Im Herrn!“ Sie ist in Gott. 
Sie schöpft aus Gott, kommt von Gott, geht zu Gott, wohnt in Gott.
Gott allein will die unendliche Quelle meines Glücks sein. 
In mich allein will er sich beseligen. Und in welchem Ausmaß? 
Und auf welche Weise? 
Er will mein Leben in seine Einheit aufnehmen, um mir 
auf ewig das Glück der seligen Schau zu schenken, 
um mich die Ströme seiner Wonnen verkosten zu lassen.
Diese Glückseligkeit wird so groß sein, dass ich sie nicht fassen kann. 
Vielmehr werde ich in sie eintreten. „Tritt ein in die Freude deines Herrn!“ 
wird das unaussprechliche Wort sein, das mich zum ewigen Gastmahl einladen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...