Montag, 24. Juni 2013

Walter Nigg und die Kartäuser

Dr. Walter Nigg (1903-1988) war evangelischer Theologe, Pfarrer und Professor für Kirchengeschichte. Er schrieb u.a. Aufsätze und Bücher über Persönlichkeiten und Heilige. Viele seiner „Heiligen“-Bücher fanden auch in der katholischen Welt weite Verbreitung. Genannt seien nur die beiden Werke „Große Heilige“ (1946) und „Vom Geheimnis der Mönche“ (1953). Aus dem zuletzt genannten Buch habe ich bereits mehrfach kleine Abschnitte veröffentlicht.
SIEHE HIER

Der Begegnung Walter Niggs mit dem Mönchtum hat der Autor und Nigg-Biograph Uwe Wolff in einer groß angelegten Arbeit (Das Geheimnis ist mein "Walter Nigg, Eine Biographie) das Kapitel „Die große Stille: Mönche und Mystiker“ gewidmet. In dieser Nigg-Biographie berichtet er über Niggs Begegnung mit den Kartäusern in dem Unterkapitel „Ein Schlüsselerlebnis: Die Kartause La Valsainte“ (S. 372-377). - Daraus will ich in den nächsten Tagen einige Sätze veröffentlichen. 


Uwe Wolff, "Das Geheimnis ist mein", Walter Nigg - eine Biographie
Verlag: TVZ Theologischer Verlag Zürich;
1., Aufl. 2009, 516 Seiten, ca. 44 €
Uwe Wolff, Dr. theol, Jahrgang 1955, Studium der Theologie, der Pädagogik, der Mediävistik und der Philosophie, Schriftsteller und Publizist, seit 1987 freier Mitarbeiter für die NZZ, Rheinischer Merkur, Welt am Sonntag, Die Zeit u. a.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...