Freitag, 4. September 2015

Wiederherstellung der rechten Ordnung

IL163-Z.16.1b

Der eigentliche Begriff der Vollkommenheit liegt nicht im Opfer meiner Befriedigung.

Weil ich voraussetze, dass meine Befriedigung erlaubt ist und in keiner Weise Gott beleidigt, ist sie nicht im Widerspruche mit seiner Ehre, besteht keine Unverträglichkeit zwischen beiden, genügt es, dass ich die eine zum Gehorsam der andern zurückführe, und dass ich sie wieder in ihre wesentliche Ordnung einsetze.

Ich wiederhole es, die Vollkommenheit besteht nicht im Opfer, sondern in der Wiederherstellung der rechten Ordnung.

(Dom François de Sales Polien, IL, 20150824)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...