Samstag, 25. Februar 2012

Goldener Brief 64


64. Daher kreisen zur Zeit des Psalmengesanges, des Gebetes und anderer geistlichen Übungen im Herzen des Dieners Gottes bildhafte Vorstellungen und Scheingebilde der Gedanken, auch wenn er sie nicht will und dagegen ankämpft. Von diesen wird wie von unreinen Vögeln, die sich auf ihn setzen oder ihn umflattern, das Opfer der Hingabe entweder gänzlich seiner Hand entrissen, oder doch oft sosehr entstellt, dass der Opfernde in Tränen ausbricht. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...