Dienstag, 17. September 2013

Freude

Das Wort Jesu hemmt und beunruhigt die Seele nicht. Im Gegenteil, es erfüllt sie mit Vertrauen und macht sie dadurch weit und licht. Ein liebendes Herz ist voll Freude, und die Freude befähigt zu Arbeit und Opfer. Sie gibt Schaffensfreude und Beharrlichkeit und Aufrichtigkeit. Die Freude macht unser Urteil sicher. Sie schärft unseren Blick. Sie weitet unser Herz zu Mitgefühl, Wohlwollen und Hilfsbereitschaft in allen Bedürfnissen des Nächsten. Die Liebe ist ja Hingabe seiner selbst, aus der für andere Leben quillt. Ihr höchster Erweis ist das Opfer des eigenen Lebens für den, den wir lieben. Das ist die Gesinnung, die der Erlöser selber uns bekundet hat, damit wir Seine Liebe als Quelle und Norm der unsern erkennen.

Das ist Mein Gebot: Liebet einander, wie Ich euch geliebt habe. Eine größere Liebe hat niemand, als wer sein Leben hingibt für seine Freunde“ (Joh 15, 12-13).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...