Montag, 11. Februar 2013

Correrie – im Winterkleid


Das Museum der Großen Kartause gibt es deswegen, damit die Besucherströme nicht zum Kloster hin, sondern von ihm weggeleitet werden.



Die Correrie, zur Kartause gehörig und einst vorgelagertes Kloster etwas unterhalb der Grande Chartreuse, wurde vor Jahrzehnten als kleines Museum hergerichtet. 



Über alles, worüber sich Neugierige informieren möchten wird hier sicherlich Gelegenheit gegeben. So kann man z. B. ein komplettes Kartäuserhäuschen sehen, den Tagesablauf verfolgen oder auch seinen Blick auf einige liturgische Bücher lenken. Außerdem kann man diverse Andenken erwerben, - besonders den berühmten Kartäuser-Likör. 



Im vergangenen Jahr wurde alles einer gründlichen Renovierung unterzogen. Sobald die Schneemassen abgetaut sind und die Zugangsstraße wieder benutzbar sein werden, wird auch die Correrie wieder zugänglich sein. Vorläufig liegt noch alles im Schweigen und eingehüllt in einem geschützten Winterkleid.




Hier geht es zur Fotoquelle und zur Homepage der Correrie.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...