Freitag, 8. Februar 2013

Goldener Brief 298

298. Wenn er manchmal zu dieser Schau zugelassenwird, sieht er im Lichte der Wahrheit selbst unzweifelhaft die zuvorkommende Gnade. Wenn er von hier zurückgewiesen wird, erkennt er selbst in seiner Blindheit, dass seine Unreinheit mit der Reinheit Gottes nicht zusammenstimmt. Und wenn er liebt, ist es für ihn süß zu weinen und ohne viel Seufzen fühlt er sich gezwungen, zum Wissen um sich selbst zurückzukehren.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...