Sonntag, 5. Januar 2014

Alle meine Sorge



Alle meine Sorge

Alle meine Sorge
 und was mich betrübt,
bringe ich vor dich, Gott,
der mich kennt und liebt.
Dich, bei dem ich früher
oft schon Hilfe fand,
bitte ich auch heute:
Nimm mich an die Hand!

Manchmal will’s mir scheinen,
dass du mich nicht siehst
und dass sich der Himmel
meinem Ruf verschließt.
Wenn ich so in Not bin,
stärke Geist und Sinn,
dass ich auch im Dunkel
nicht verlassen bin.

Du, der wahre Friede
für die ganze Welt,
bist es, der mein Leben
ewig birgt und hält.
Drum kann ich getrost sein
und voll Zuversicht.
Alle Wege enden
doch bei dir im Licht.

© Arnd Herrmann


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...