Dienstag, 28. Januar 2014

Mittel und Ziel

Jeder Mensch kann aus dieser berauschenden Wahrheit leben, wenn er sich von ihr frei machen lässt, wenn nicht mehr die Geschöpfe das Ziel seiner Wünsche sind, sondern wenn er sie nur als brüchige Werkzeuge benutzt, als Mittel, die ganz und gar auf ihr göttliches Ziel hingeordnet sind.

„Wir haben die Liebe, die Gott zu uns hat, erkannt und an sie geglaubt. Gott ist die Liebe“ (1 Joh 4,16).

(vgl. Sendung der Stille, Kartäuserschriften für Christen von heute, 1957)



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...